Ein Igel auf einem Baumstamm: Helfen Sie mit, Igel zu zählen für die Aktion Igel in Bayern!

Winterpause für die Igel

Jetzt ist die Zeit für das große Schlafen: Die Igel haben sich in ihre Winterquartiere zurückgezogen und halten Winterschlaf. Wenn Sie jetzt noch Igel entdecken, brauchen diese womöglich Ihre Hilfe.

Wir danken Ihnen für ein reges Igel-Jahr 2016: Sie haben wieder viele, viele Igel für uns gezählt! Im Frühjahr 2017 geht es weiter, dann heißt es wieder: Melden Sie uns wieder jeden Igel, den Sie sehen!

Sie sehen Ihre Igel-Meldung nicht auf der Igelkarte oder gar keine Meldungen? Unsere FAQ-Liste weiß Rat.

Informationen & Tipps zum Igel

Nicht nur Sie machen sich auf die Suche nach dem Igel – wir auch. Sie finden auf unseren Seiten viele Informationen rund um den Igel, brauchbare Tipps, wie Sie Igeln helfen können und die schönsten Bilder von Igeln, die wir entdeckt haben. Klicken Sie sich rein!

Der lange, tiefe Winterschlaf

Der lange, tiefe Winterschlaf

Jetzt haben die Stachelritter Pause: Die Igel haben sich in ihre gemütlichen Nester zurückgezogen, um im wärmenden Laub den Winter zu verschlafen. Im Frühjahr zeigt sich, ob der Speck dick genug war.

Ihre schönsten Igel-Fotos

Ihre schönsten Igel-Fotos

Als nachtaktives Tier ist der Igel nicht leicht zu erwischen – aber Ihnen ist es gelungen! Hier sind Ihre schönsten Igel-Bilder in einer Galerie.

Mit diesen 10 Tipps helfen Sie dem Igel

Mit diesen 10 Tipps helfen Sie dem Igel

Wir haben zehn Tipps für Sie zusammengetragen, mit denen Sie den Igeln in Ihrer Umgebung Gutes tun können.

 

Das Projekt „Igel in Bayern“

Werden Sie Bürgerforscher und helfen Sie mit! Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der Bayerische Rundfunk (BR) möchten gemeinsam mit Ihnen herausfinden, wie es dem Igel geht. Wie viele Igel gibt es überhaupt noch in Bayern? Ist der Igel längst ein Stadtbewohner geworden? Sterben zu viele der kleinen Kerle auf unseren Straßen? Um all das herauszufinden, brauchen Forscher dringend Ihre Hilfe: Melden Sie uns jeden Igel, den Sie finden, ob in Ihrem Garten, beim Spaziergang oder am Straßenrand.